Ohr-Akupunkt-Massage

Das Ohr ist eine Reflexzone, die den ganzen Körper widerspiegelt.
Mit einem speziellen Stäbchen werden bestimmte Akupunkte und Zonen gezielt gedrückt, um so auf den Bewegungsapparat, innere Organe oder psychische Themen Einfluss zu nehmen.

Sehr häufig wende ich diese Methode als Abschluss einer Behandlung an und unterstütze durch das Anbringen kleiner Samenkörner bzw. Magnetkügelchen, die über einige Tage im Ohr verbleiben, deren Wirkung.

Sie kann aber auch als eigenständige Therapie zur Anwendung kommen, wie z.B.:

  • unterstützend zur Nikotinentwöhnung
  • vor und nach Operationen: die Dosis der Narkosemittel verringert sich, bessere Verträglichkeit, Abbau im Körper wird beschleunigt
  • Schwangerschaftsbegleitung und Geburtsvorbereitung
  • energetische Behandlung des gesamten Körpers durch eine bestimmte Abfolge von Strichführungen am gesamten Ohr

Die Lage der Akupunkte auf der Ohrmuschel entspricht zum Teil der bildhaften Vorstellung eines Embryos in Kopflage. So sind z.B. im Verlauf der Wirbelsäule des Embryos v.a. Punkte der Wirbelsäule und im Ohrläppchen der Kopf, die Sinnesorgane und das Gehirn lokalisiert.

Neben der Entsprechung aller Körperareale finden sich im Ohr auch zahlreiche Punkte, durch deren Reizung auf das vegetative Nervensystem und die Psyche eingewirkt werden kann.

Das Ohr eignet sich hervorragend zur Therapie, da die Reflexzonen Anschluss an alle Kerngebiete des Hirnstammes haben und die kürzeste Verbindung zu unserer zentralen Schaltstelle Gehirn darstellen.
Von dort werden die Reize zu den zugehörigen Körperteilen geleitet und verarbeitet.